DEEP THINKING

In Ergänzung zum traditionellen, analytischen Ansatz, der Prozesse in immer kleinere Teile herunterbricht, erfasst «Deep Thinking» komplexe Systeme und Fragestellungen in ihrer Gesamtheit, um tiefer liegende Muster zu erkennen. Das ermöglicht:

  • die Dynamik  komplexer Systeme besser vorherzusehen
  • Out-of-the-Box Lösungen zu entwicklen
  • gemeinsames Querdenken
  • die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle.
  • eine Kultur gegenseitiger Wertschätzung

 

«Deep Thinking» ermöglicht kollektive Intelligenz auf einem hohen Niveau, durch Kombination von Dialog-, Inkubations- und Achtsamkeitstechniken, sodass spontane Kreativität in einem Team entsteht, wie in einem Superorganismus, der aufgrund seiner herausragenden Intelligenz besser in der Lage ist die aktuellen, teils chaotischen Herausforderungen zu meistern.

«Deep Thinking» ist das Ende von langweiligen Sitzungen, wo man sich gegenseitig den «Speicher um die Ohren haut.» Es aktiviert spontane Kreativität, ergänzendes Aufeinanderzugehen und kollektive Intelligenz.

«Deep Thinking» aktiviert das gesamte Innovationspotential von Teams 

«Deep Thinking» aktiviert Innovation und unkonventionelle Lösungen durch Emergenz. Emergenz entsteht durch spontane Selbstorganisation und wird wie folgt definiert: «Mehrere Elemente verbinden sich auf der Basis ihrer Wechselwirkungen spontan zu Systemen mit neuen Strukturen, Eigenschaften und Fähigkeiten. Dabei entsteht oft etwas, was nicht einfach nur die Summe der verschiedenen Teile ist, sondern wirklich neu und in den vorhergegangenen Systemen meist nicht erkennbar ist. Das daraus entstehende „Ergänzende Aufeinanderzugehen“ wird als eine der wichtigsten Erfolgsfaktoren bezeichnet, da es mit der kreativen, kollektiven Intelligenz die wachsende Komplexität wesentlich besser abbilden kann. Firmen die „ergänzendes Aufeinanderzugehen“ praktizieren haben eine 3 ½ fach höhere Rentabilität als Vergleichsunternehmen, die diese Form der kollektiven Intelligenz nicht praktizieren (Quelle: Rolf Berth, Erfolgsanalyse von Unternehmen)

 

Weisheit, Inspiration und Innovation

«Deep Thinking» aktiviert eine schlummernde Fähigkeit unseres Bewusstseins zu tieferem Verständnis, die zum Vorschein kommt, wenn wir nicht mehr auf Speicherwissen (Memory) zurückgreifen, sondern Zugriff (Access) auf die Intelligenz erweiterter Bewusstseinszustände haben, die von Weisheit, Inspiration und Innovation geprägt sind.

«Deep Thinking» erlaubt uns, das herkömmliche Analysieren, Abstrahieren und Reduzieren, als eine anachronistischen Art des Denkens zu erkennen, die der Komplexität und Unvorhersehbarkeit wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Entwicklungen nicht mehr entspricht und darüber hinauszugehen.

«Deep Thinking Workshop»

– Neue Denkräume erschaffen
– Die Weisheit des Selbst nutzen
– Aus der Tiefe des Seins handeln
– Den Raum der Stille erforschen
– Wirksame Achtsamkeitstechniken
– Vielfältige Perspektiven integrieren
– Intuitive Intelligenz nutzen
– Meetings kreativ designen
– sich vom Selbst inspirieren lassen…

Anmeldung hier: https://deep-thinking.net/anmeldung/